Skip to main content

Testbericht über Livejasmin
Auf Livejasmin stehen den Männern Damen zur Verfügung, die vor der Cam gerne zeigen, was der Kunde sehen will. Die Chats sind kostenpflichtig, wobei es keine feste Preisvorgabe gibt: Der Gast hat den Vorteil, dass er mit dem Cam-Girl einen individuellen Preis ausverhandeln kann. Bei Livejasmin handelt es sich um ein seriöses Erotikportal, wobei der User selbst entscheiden kann, welche Summen er bezahlen möchte.

Das Prinzip von Livejasmin

Auf Livejasmin bieten Girls Webcam-Sex an. Möchte der User mit einem Mädchen chatten, muss er sich im Vorfeld registrieren. Danach wählt der Nutzer eine Dame seines Geschmacks und beginnt mit dem Chat. Dabei kann er sich für einen offenen Chat (hier können mehrere Männer teilnehmen) oder einen privaten Chat (nur der User kann daran teilnehmen) entscheiden. Der Chat basiert – bezüglich Bezahlung und Präsentation – auf individuell getroffenen Vereinbarungen. Im Vorfeld wird ein Betrag vereinbart, wobei die Plattform keine Vorgaben macht (es gibt keinen Mindestpreis). Bei Livejasmin handelt es sich um eine virtuelle Community (ausschließlich Cam-Sex, keine realen Treffen), die aber auch für lesbische Frauen von Interesse sein kann. Die Cam-Girls können nach Kategorien geordnet werden, wobei die weiblichen User hier gezielt nach Frauen suchen können, die auch lesbische Dienste anbieten.

Die Registrierung

Wer sich von Livejasmin selbst überzeugen möchte, muss sich nicht sofort registrieren. Schon auf der Startseite erhält der User einen Überblick, welche Girls auf der Seite ihre Dienste anbieten. Ob das jeweilige Mädchen tatsächlich gerade online ist und somit zur Verfügung steht, kann dahingehend überprüft werden, wenn der User auf das Bild klickt: Ist die Dame gerade offline, kommt die Meldung, dass sie derzeit nicht zur Verfügung steht.
Bevor der User mit dem Mädchen seiner Wahl aber tatsächlich Kontakt aufnehmen kann, muss er sich auf Livejasmin registrieren. Für die Registrierung benötigt der User eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort. Danach übermittelt Livejasmin einen Aktivierungslink auf die angegebene E-Mail-Adresse, den der User anklicken muss – in weiterer Folge ist das Konto des Users aktiviert.
Der User wird – vor allem beim ersten Aufruf – gefragt, ob er auch 18 Jahre alt ist. Eine Prüfung der Angaben erfolgt nicht. So können auch Minderjährige, die per Mausklick ihr Alter „bestätigen“, auf die Seite zugreifen.

Die Kosten

Der große Vorteil von Livejasmin: Es gibt eine individuelle Preisverhandlung – das Portal verzichtet auf Fixpreise und bietet keine Abonnements an. Der User muss im Vorfeld Coins erwerben; die Bezahlung erfolgt über die Kreditkarte oder über das Konto. Zu den weiteren Einzahlungsmöglichkeiten gehören die Sofortüberweisung oder das Bezahlen über die Telefonrechnung. Auch Click2Pay und U-Kash-Voucher werden akzeptiert. Auf Livejasmin wird ausschließlich in Coins, einer virtuellen Währung, bezahlt. Je mehr Coins erworben werden, desto günstiger wird die Plattform. Folgende Preisstaffelungen werden auf Livejasmin angeboten:

33,99 Euro = 28,99 Coins; der User erhält 2,99 Gratis-Coins
77,99 Euro = 68,99 Coins; der User erhält 6,99 Gratis-Coins
111,99 Euro = 98,99 Coins; der User erhält 8,99 Gratis-Coins

Verwendet der User eine Kreditkarte, erhält er zudem noch einen Bonus von 10,99 Coins.

Ein außergewöhnliches Portal

Livejasmin ist ein seriöses Portal, sodass sich die User sicher sein können, dass sie für ihr Geld auch erotische Dienstleistungen bekommen. Die Preise können individuell ausverhandelt werden; der User muss kein Abo abschließen und braucht auch keine Angst zu haben, dass es zu Abbuchungen von dem Konto kommt. Zu beachten ist, dass aber nicht nur die finanziellen Angelegenheiten mit dem Girl besprochen werden müssen: So muss der User auch seine Wünsche im Vorfeld deponieren, wobei die Girls natürlich höhere Preise verlangen, wenn es sich um außergewöhnliche Vorlieben handelt.

Die gezielte Suche

Hat sich der User angemeldet, wird er wohl vor keine Herausforderungen gestellt werden – selbst dann nicht, wenn er noch nie Erfahrungen auf derartigen Portalen gesammelt hat. Die Funktionen sind einfach aufgebaut und selbsterklärend. Auf Livejasmin stehen etwa private Chats zur Verfügung, wobei hier nicht nur der Preis, sondern auch die Wünsche verhandelt werden. Die Models kommen vorwiegend aus Deutschland und anderen europäischen Ländern. Der Vorteil: Girls können – im Rahmen von vorgegebenen Kategorien – gesucht werden. So können die User nach Haarfarbe, Hautfarbe oder körperlichen Vorzügen (große Brüste, reife Damen) suchen. Für lesbische Damen gibt es eigene Kategorien. Zudem kann der User auch nach einem Fetisch suchen. Mag er Lack und Leder? In vielen Fällen werden Fetisch-Wünsche erst nach einer individuellen Verhandlung angeboten, wobei es Damen gibt, die natürlich auch ein paar spezielle Dienste im Standard-Programm haben, sodass gezielt nach den Fetisch-Damen gesucht werden kann. Erhält der Kunde eine Abfuhr, da die Dame seiner Wahl nicht seine Wünsche erfüllen möchte, muss er sich nicht ärgern: Es gibt derart viele Mädchen auf Livejasmin, dass er jederzeit ein anderes Cam-Girl fragen kann.

Reale Treffen sind unwahrscheinlich

Jedoch zählt auf Livejasmin auch der gute Ton. Auch wenn die Wünsche nicht erfüllt werden oder es zu keiner Einigung mit dem Preis kommt, zählen Freundlichkeit und Höflichkeit. Der User muss freundlich und seriös bleiben, die Dame nett behandeln und darf sie keinesfalls verbal attackieren, wenn es zu keiner Erfüllung der Wünsche kommt.
Ein weiterer Punkt, den User beachten sollten: Livejasmin ist eine virtuelle Community; die Damen, die sich hinter ihren Webcams befinden, haben im Regelfall keine Lust auf private Abenteuer. Natürlich gibt es hin und wieder Girls, die sich auf private Treffen einlassen – jene gehören aber zu einer immer kleiner werdenden Minderheit auf Livejasmin. Vorwiegend handelt es sich bei den Damen um professionelle Cam-Girls, die keine Lust auf reale Abenteuer haben.

Das Fazit

Bei Livejasmin handelt es sich um ein außergewöhnliches Portal. Das liegt einerseits an der Tatsache, dass sich der User im Vorfeld kostenlos umsehen kann, andererseits aber auch daran, weil es keine festen Preise gibt. Die User entscheiden – im Rahmen von Verhandlungen – selbst, welche Preise sie bezahlen wollen. Ein Nachteil: Auf Livejasmin gibt es keinen FSK-18-Check, sodass auch Minderjährige auf der Plattform diverse Dienste in Anspruch nehmen können.